Verarschung im Ricardo

yucca
Dabei seit: 08.02.2007
Beiträge: 3069
ich habe vorhin bei ebay einen Artikel für Fr.1.20 gesehen und das Porto kostet sagenhafte Fr.26.30, und nein es ist kein grosser,sperriger Artikel es handelt sich um ein Eau de Parfum....

Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
Balance
Dabei seit: 08.01.2009
Beiträge: 2951
Sag ich doch, man kann sich auch an den Portokosten bereichern *kopfschüttel* banghead.gifbanghead.gif

Lebe Dein Tag wie es Dein Letzter wäre
robine
Dabei seit: 07.01.2004
Beiträge: 554
also was ärgert ihr euch? die leute die soviel bezahlen sind ja selber schuld. ich schaue immer erst im internet was etwas neu kostet, auf die antwort vom verkäufer zu vertrauen ist nicht ratsam..
aber es gibt auch doofe verkäufer.. die dame die seit monaten (nicht übertrieben) ein knäueli mayflower wolle vom manor für 6 fr plus 8.50 porto verkaufen will, tut mir irgendwie auch leid.. die hat doch schon das zig-fache an einstellungsgebühren bezahlt.. doof, aber auch amüsant.. icon_smile.gif icon_rolleyes.gif
*Fanta*
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 22.01.2006
Beiträge: 981
"robine" schrieb:

also was ärgert ihr euch? die leute die soviel bezahlen sind ja selber schuld. ich schaue immer erst im internet was etwas neu kostet, auf die antwort vom verkäufer zu vertrauen ist nicht ratsam..


weil ich ja den Preis aus dem Internet wusste, habe ich die Verkäuferin gefragt, warum es denn so teuer sei? aber eben dann wird man einfach stinkfrech angelogen und Sachen behauptet die gar nicht stimmen könnenicon_evil.gif
gita
Dabei seit: 07.10.2007
Beiträge: 385
Was ärgert Dich nun mehr - dass das Kindervelo zu teuer für dich ist, oder das die Dame, falls ein Verkauf zustande kommt, ein gutes Geschäft macht?
*Fanta*
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 22.01.2006
Beiträge: 981
"gita" schrieb:

Was ärgert Dich nun mehr - dass das Kindervelo zu teuer für dich ist, oder das die Dame, falls ein Verkauf zustande kommt, ein gutes Geschäft macht?


Nein, zu teuer ist es nicht für mich, wenn ich so eines kaufen wollen würde, gäbe ich dafür 4x weniger Geld aus und hätte es dann sogar noch ganz neu und nicht gebrauchticon_lol.gif

Geärgert hat mich dass sie mir glaubhaft machen will/wollte wieviel Wert dass es hat, obwohl es sich ja eben laut Internet um ein no Name Produkt handelt😉
GabrielaA
Dabei seit: 18.10.2002
Beiträge: 5506
Also mir ist jetzt auch aufgefallen, dass welche Verkäufer für den selben Artikel unterschiedlich Portokosten verlangen. Da sind Unterschiede von min. 4 Franken dabei. Ach ja, es handelt sich um ein leichtes Kleidungsstück. Also so viel Verpackungsmaterial kann es auch nicht ausmachen.

Aber, jedem ist es selber überlassen, ob er mit dem Deal einverstanden ist oder nicht. Solange im voraus bekannt ist, was der Artikel kostet und wieviel der Versand, ist es einfach ein Geschäft, wo der Käufer auch nein sagen kann. Und schliesslich ist es nicht verboten, hohe Portokosten oder Preise zu verlangen.