Besenreiser entfernen

Larissa82
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 24.08.2018
Beiträge: 1

Hallo liebe Community!

Ich habe schon seit ein paar Jahren mit Besenreisern zu kämpfen, vor allem durch meine letzte Schwangerschaft und die damit verbundene Hormonumstellung, sind es nochmals deutlich mehr geworden... Da sie mich wirklich stören, bin ich schon länger am überlegen, ob ich sie mir nicht entfernen lassen soll. Ich habe mich dazu auch schon etwas eingelesen, allerdings wären mir Erfahrungsberichte natürlich liebericon_redface.gif

Vielleicht gibt es hier ja jemanden, der mit weiterhelfen kann?

Vielen lieben Dank!

Larissa
Sanne78
Dabei seit: 28.08.2018
Beiträge: 1
Hey Larissa,

ich hatte das gleiche Problem und ich hab sie mit Hilfe einer Laserbehandlung entfernen lassen. Die Ärztin ist damals mit diesem Lasergerät über meine Oberschenkel gefahren und das Licht beschädigt irgendwie die betroffenen Gefäße und der Körper baut die dann ab. Ich hab den genauen Wortlaut leider nicht mehr so ganz im Kopf. Ich habe insgesamt drei Sitzungen gebraucht und jede hat etwa 20 Minuten gedauert. Die Behandlungen sind aber nicht alle nacheinander, sondern immer im Abstand von ein paar Wochen und sie sind schmerzfrei. Ich habe fast 500 Euro gezahlt, was nicht gerade billig ist, aber ich bin mit dem Ergebnis mehr als zufrieden icon_wink.gif


Ich hoffe, ich konnte dir etwas weiterhelfen!

Liebe Grüße

Sanne
ResiMa
Dabei seit: 29.08.2018
Beiträge: 1
Hallo Larissa,


ich bin noch ziemlich neu hier und bin beim stöbern auf deine Frage gestoßen. Eine Freundin von mir hat jetzt am kommenden Freitag ihre zweite Laserbehandlung, die erste hatte sie vor etwa einem Monat und man kann schon einen Unterschied erkennen. Sie wird wahrscheinlich nur drei Behandlungen benötigen, da die Besenreiser bei ihr auch nicht ganz so stark ausgeprägt sind. Ich hab damals mit ihr etwas zu dem Thema recherchiert, da man das ja auch nicht unbedingt bei irgendeiner Person machen lasen möchte. Wir sind dann auf die Seite von Mooci gestoßen, da sind die Infos und Unterschiede der verschiedenen Methoden auch nochmals besser erklärt. Ich lass dir einfach den Link mal da vielleicht hilft er dir ja auch weiter! icon_redface.gif (link gelöscht) Meine Freundin meint auch, dass die behandlung nicht schmerzhaft ist.


LG und viel Glück!

Theresa

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 29.08.2018 um 10:12.]
Franz Josef Neffe
Dabei seit: 17.11.2006
Beiträge: 1035
Basische Körperpflege (Voll- und Fußbäder); bei Jentschura las ich von einer Frau, die Krampfadern durch täglich stundenlange basische Fußbäder in 1/2 Jahr beseitigt hat.
Ein ebensolches Ergebnis bekam COUÉ von einer Frau aus Australien berichtet, der der Arzt schon vor 40 Jahren zur OP geraten hatte.
Du siehst, es gibt ganz einfach, hoch wirksame Hilfen.
Guten Erfolg!
Franz Josef Neffe

"Wenn ich Sie in dem Irrtum lasse, dass ich es bin, der Sie gesund macht, dann mindere ich Ihre Persönlichkeit!" Émile Coué