Hausaufgabe unklar! :-( Hilfe!

Fritz Fehler
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 18.03.2019
Beiträge: 5
Unsere Tochter (2. Klasse) hat eine Hausaufgabe bekommen (siehe ganz unten das eingescannte Bild), die für uns alle unklar ist. Seit 3 Stunden versucht das Kind alleine und danach mit uns zusammen, die Aufgabe zu verstehen. banghead.gif

Wir haben 2 Annahmen getroffen und wissen nicht, welche die Richtige ist: A oder B?

Wir bitten euch um Hilfe!
Danke!


ANNAHME A
_____________

Lediglich bei der Torte (ganz rechts) steht die Angabe zur Menge: «Stück 3 Fr.». Dies impliziert, dass die restlichen Preise KEINE Stückpreise sondern Mengenpreise sind: Beispiel:
2 Brote = 5 Fr. (1 Brot = 2.50 Fr.)
2 Weggli = 2 Fr. (1 Weggli = 1 Fr.)

Bei den Gipfeli müsste man 1 Fr durch 3 Gipfeli teilen. Da wird's aus unserer Sicht für ein 8-jähriges Kind zu kompliziert:
3 Gipfeli = 1 Fr (1 Gipfeli = 0.33 Fr.) icon_eek.gif


____________________________________________________


ANNAHME B
_____________

Alle Preise sind Stückpreise:
1 Brot = 5 Fr.
1 Weggli = 2 Fr.
1 Gipfeli = 1 Fr.

Dass nur bei der Torte "Stück" steht, ist vermutlich eine blosse Inkonsistenz ohne Bedeutung, da sich alle Preise sowieso auf nur 1 Stück beziehen. Die inkonsistenten Bezeichnung kosteten uns 3 Std. icon_frown.gif


[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 18.03.2019 um 19:24.]

yucca
Dabei seit: 08.02.2007
Beiträge: 3028
Für mich ist es auch die Variante A richtig. Variante B ist viel zu kompliziert für die 2.Klasse.

Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
Gamma2
Dabei seit: 29.05.2012
Beiträge: 133
Bei der Torte stand am Morgen noch die ganze Torte (in Stücke geschnittn) in der Auslage. Da war es wichtig, dass steht, dass der Preis pro Stück ist. Bei allen anderen Produkten können keine Missverständnisse entstehen, also muss man auch nicht "pro Stück" dazu schreiben.
pluto
Dabei seit: 23.10.2002
Beiträge: 2323
Ausser bei der Torte sind die "Portionen" ja immer ganze Stücke nur bei der Torte sind es echte Stücke einer ganzen Torte.
Deshalb stellt sich die Frage nach Stücken bei allem anderen gar nicht.

Oder habt ihr schon mal gehört: "Ich hätte gerne ein Stück Gipfeli" ?

Ok Variante "Mann, ei stuck vu dämm krumma Brot do mann" könnte doch schon mal vorgekommen sein icon_razz.gificon_razz.gificon_razz.gif

Der denkende Mensch ändert seine Meinung. (F.N.)
Fritz Fehler
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 18.03.2019
Beiträge: 5
"yucca" schrieb:

Für mich ist es auch die Variante A richtig. Variante B ist viel zu kompliziert für die 2.Klasse.


Danke für Ihre Antwort. Dennoch muss ich sicherheitshalber fragen:
Meinten Sie nicht, die Variante A sei zu kompliziert für die 2. Klasse, da dort 1 durch 3 geteilt wird? Ich frage nur icon_smile.gif
Fritz Fehler
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 18.03.2019
Beiträge: 5
"Gamma2" schrieb:

Bei der Torte stand am Morgen noch die ganze Torte (in Stücke geschnittn) in der Auslage. Da war es wichtig, dass steht, dass der Preis pro Stück ist. Bei allen anderen Produkten können keine Missverständnisse entstehen, also muss man auch nicht "pro Stück" dazu schreiben.


Das ist ein guter Punkt. Danke.
Fritz Fehler
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 18.03.2019
Beiträge: 5
Ich hab mich entschieden, den Autoren des Lehrbuches auch eine Aufgabe zu erteilen:

Die sollen den genauen Ratio zwischen den Android- und IOS-Geräten bei den Minderjährigen in 2022 in Dübendorf ausrechnen und die Zahl durch den Bruttowert der in Deutschland von den Schweizern gekauften Produkten am 32. Februar 2026. zwischen 12.00 und Mittag teilen. Dafür bekommen sie 45 Sekunden. Wenn Sie es nicht schaffen, gibt es ein Gespräch, in dem ich predige und sie einfach zuhören.

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 18.03.2019 um 22:45.]
nanny72
Dabei seit: 21.05.2006
Beiträge: 1029
Also für mich ist es ziemlich logisch das es B ist.
Oder habt ihr im Laden, wenn ihr einkaufen geht, schon mal gesehen, das die den Preis angeben, die 20 Gipfeli zusammen kosten? Nein.
In der Regel ist der Preis pro Stück angegeben.
sunnestrau
Dabei seit: 01.12.2008
Beiträge: 185
2 Anmerkungen:

Warum 3 Stunden daran machen, wenn es nicht klar ist? --> mit einer Notiz (der Eltern) ungelöst in die Schule wieder mitnehmen

Mir scheint diese Aufgabe nicht unklar. icon_cool.gif
Deshalb würde ich es unterlassen in diesem Fall die Autoren des Lehrmittels zu kritisieren. Ich habe schon viel schlimmeres gesehen
icon_rolleyes.gif
Wer selbst Aufgaben für SchülerInnen erarbeitet, weiss um die Schwierigkeit von einfacher und unmissverständlicher Formulierung.



Spargel_2
Dabei seit: 26.10.2007
Beiträge: 1419
Echt, ihr habt drei Stunden damit verbracht, eine Lösung zu finden?

Tipp von mir:
Das nächste Mal würde ich eine Schulkollegin anrufen und fragen oder die Aufgabe mit einer Notiz von euch zurück an die Schule geben. Die Lehrperson soll es dem Kind nochmals erklären.icon_wink.gif



Nehme jeden Tag wie er kommt!