Notebook für Oberstufe/Lehre

thea
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 28.06.2013
Beiträge: 827
Ich bin immer noch auf der Suche nach einem passenden Notebook für Oberstufe/Lehrzeit und habe mich inzwischen in diversen Geschäften umgeschaut... Allerdings kenne ich mich mit all den verschiedenen Angaben überhaupt nicht aus, bzw. kann nicht einschätzen, was nötig oder sinnvoll ist...
Z.B. genügt Intel Core i5 oder sollte es ein i7 sein? 8 GB RAM Speicher ist anscheinend Standard, empfohlen wurde noch 128 GB SSD... welche Kriterien gilt es ausserdem zu beachten? Wer kann mir weiterhelfen und etwas Licht im Notebook-Dschungel bringen?

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 10.01.2018 um 08:49.]
Globi
Dabei seit: 30.07.2008
Beiträge: 2771
Wenn schon bitte 256 SSD icon_wink.gif SSD ist eine superschnelle Harddisk die aber im Gegensatz zur normalen HD viel weniger Speicher hat. Und sie sollte nie mehr als 80 % belegt sein - hats mal geheissen. Darum doch wenn möglich grad 256 wählen.

8 GB Ram reichen wohl im Moment. Schadet aber nie, wenn die später noch ausgebaut werden können. Das steht meist in den tech. Daten. Sowas wie bis 16 oder 32 GB.

Viel wichtiger ist die Grösse: normales 15 Zoll? Sehr grosse 17 Zoll, oder praktische Grösse zum Rumtragen 14, bzw 13 Zoll?

i5 reicht für Word und Co. völlig. i7 dürfte einfach teurer sein, dafür neuer.

Wichtig sind auch noch die Anschlüsse: Laptops mit nur 1 oder 2 USB sind obermühsam. Ein dritter schadet da nie. Und je nach euerem WLAN wäre einer mit AC Standard nicht schlecht.

Aber es ist halt so: Je besser das Teil ausgestattet ist, je besser ist es auch für neuere Sachen geeignet. Wobei ein Laptop nach 4 Jahren schon total veraltet ist icon_biggrin.gif
thea
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 28.06.2013
Beiträge: 827
Vielen herzlichen Dank Globi - dank Deinen Ausführungen kann ich die Angebote nun besser studieren und entsprechend entscheiden!
Welchen Vorteil hat ein USB Anschluss mit AC Standard?
Globi
Dabei seit: 30.07.2008
Beiträge: 2771
thea, ist viel schneller. Macht aber nur Sinn, wenn euer Router das auch kann.

Und ihr müsst euch unbedingt überlegen, was ihr noch mit dem Notebook anstellen wollt. Für Office geht alles. Aber müssen auch Fotos oder Videos bearbeitet werden? Sitz das Kind nachher stundenlang am Laptop oder nur ganz selten?

Für die Lehre kommts auf den Beruf an. z.B FaGe oder Maurer brauchen wohl nichts spezielles, Informatiker oder Mediatiker schon. Auch Zeichner müssen wohl ein CAD-Programm laden können.

Und wird das Teil rumgetragen oder nicht? Wird es auch als TV gebraucht?

Und ein Laptop für 500 ist nicht gleich gut wie für 1000 icon_wink.gif Aber man kann auch alle 2 Jahre ein neues günstiges Teil kaufen icon_smile.gif
goodie
Dabei seit: 12.11.2011
Beiträge: 3190
Wir haben einen bei Dell bestellt. Der Lappi ist glaub nicht schlecht. Könnt jetzt aber nicht sagen was für eine Spezifikation/innenleben der hat.


„Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg."

Mahatma Gandhi
hanni6
Dabei seit: 25.03.2004
Beiträge: 666
Unser Sohn hat vor Beginn der Lehre genau beschrieben bekommen, welche Anforderungen sein Laptop erfüllen muss. Zudem bestand die Möglichkeit, diesen direkt beim Lehrbetrieb zu beziehen.

Vielleicht findest du Angaben auf der Berufsschul-Website oder du fragst direkt dort an. Es wäre ja schade, wenn ihr etwas Falsches kaufen würdet.