Schwanger trotz schlechten Spermien

Gianni911
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 10.12.2018
Beiträge: 1
Wir haben aufgrund des forgeschrittnen Alters (Sie 43 ich 4icon_cool.gif vorab wissen wollen ob überhaupt Kinder möglich sind.

Also mein Test ergab:
Keine Morphologie möglich, weiter haben wir dann erst mal gar nicht getestet.

Es gab zwar genug Spemien und die bewegten sich auch aber >99% defekte (Kopf, Schwanz keine ahnung alles dabei).

In der Folge haben wir die Verhütung ausgesetzt und wollten schauen was passiert.
1 Monat ! später und etwa 3 mal Sex und der Test is positiv.

Ich bin ziemlich erstaunt.

Theoretisch ja fast unmöglich mit so einem Sperma Resultat.

Jetzt bin ich natürlich etwas verunsichert ob ich da derjenige war, der getroffen hat oder ob da ein dritter ggf nachgehulfen hat. icon_confused.gif

Man(n) weiss ja nie, zutrauen würde ich es ihr eigentlich nicht, aber wenn ich das Papier mit dem Spermiogramm ansehe, unser Alter und die sexuelle Frequenz....

yucca
Dabei seit: 08.02.2007
Beiträge: 2981
Tja da würde ich wohl auch staunen. Bei allem was du beschrieben hast, ist es fast unmöglich dass du der Erzeuger bist. Aber ausschliessen lässt sich das nur durch einen Vaterschaftstest. Hast du ihr deine Zweifel schon mitgeteilt? Weiss sie überhaupt dass deine Spermaqualität so schlecht ist?Vielleicht merkst du es an ihrer reaktion, wenn du das Gespräch suchst. Eigentlich müsste sie für deine Zweifel ein gewissen Verstäntnis aufbringen und einem späteren Vaterschaftstest zustimmen.
Hat sie den eher einen ausgeprägten Kinderwunsch oder wäre eine Kinderlose Beziehung für sie auch möglich?



Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
nanny72
Dabei seit: 21.05.2006
Beiträge: 993
Hallo Gianni
Habe in einem Bericht gehört, das Mann diesen Spermientest mehrmals wiederholen sollte, um ein möglichst genaues Resultat zu bekommen.
Denn bei nur einem, kann es sein, daß er schlecht ausfällt, obwohl die Spermien im allgemeinen Gut sind und umgekehrt

Und auch wenn die Chance wirklich klein sein sollte, ist es anscheinend, nicht ganz unmöglich

Es gibt immer wieder Fälle, wo das unmögliche wahr wierd.

Also, wenn du ihr, aus welchem Grund auch immer, zutraust, daß sie dich betrogen hat, dann solltest du nach der Geburt einen Vaterschaftstest machen
fluff
Dabei seit: 19.04.2018
Beiträge: 22
Also Spermiogramme würde ich immer von einem Urologen beurteilen lassen. Aber selbst dann würde ich die Aussagen von Ärzten bezüglich etwaiger Unfruchtbarkeit nicht all zu ernst nehmen. Dazu habe ich es in meinem Bekanntenkreis doch schon zu oft erlebt, dass Paare, von denen einer angeblich unfruchtbar war, dann doch auf natürlichem Wege schwanger geworden sind.

Ein schlechtes Spermiogramm sagt natürlich, dass die Wahrscheinlichkeit, dass es klappt geringer ist. Aber eben normalerweise nicht Null. Und es reicht ja, wenn eine einzige Spermie eine Eizelle befruchtet, damit es zu einer Schwangerschaft kommt.

In einer Beziehung, wo ich Angst hätte ein Kuckuckskind untergeschoben zu bekommen, würde ich aber wahrscheinlich eher die Beziehung überdenken, anstatt die Familienplanung angehen. Ist aber nur meine Meinung.