Probleme mit Notfallverhütung

Senta
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 08.06.2017
Beiträge: 2
Hallo zusammen,
Ich bin ganz neu hier bei wireltern.ch wegen folgendem Vorkommnis: Meine Jüngste hatte gestern beim GV einen Gummiplatzer zu beklagen. Sie - bzw. ihr Freund - schützt sich ausschliesslich mit Kondom, Der FA ist in den Ferien und so bin ich mit meiner Tochter in die Apotheke gegangen und wir haben die Pille danach besorgt und gleich auch eingenommen. Auch gab es ein Aufklärungsgespräch über das Medikament. Leider musste sie sich dann in der Schule diesen Nachmittag übergeben und so sind wir nochmals in die Apotheke gegangen für eine weitere Tablette. Der Apotheker hat empfohlen sich nach Rückkehr des FA mit diesem Kontakt aufzunehmen und sobald wie möglich einen professionellen SS-Test bei ihm machen lassen. Sollte der dann - eher gegen alle Erwartungen - positiv ausfallen, gebe es andere Tabletten, um eine SS abzuwenden.
Nun die Fragen:
Wer war auch schon in dieser Situation (Pille danach erbrochen und nachgenommen)?
Hat die Pille danach dann trotzdem geholfen?
Wie habt ihr nach dem Zwischenfall verhütet?
Habt ihr die Verhütungsmethode gewechselt?
Alle anderen hilfreichen Informationen verdanke ich schon jetzt.
So eine grosse Aufregung hatten wir schon lange nicht mehr im Haus. Meine arme kleine Maus!
LG an alle
Universum
Dabei seit: 13.05.2013
Beiträge: 1515
An welchem Zyklustag war denn deine Tochter gestern?

Versprich nichts, wenn Du glücklich bist.
Antworte nicht, wenn Du wütend bist
und triff keine Entscheidungen wenn Du traurig bist.

Autor unbekannt.
Senta
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 08.06.2017
Beiträge: 2
"Universum" schrieb:

An welchem Zyklustag war denn deine Tochter gestern?


Danke für die Zuschrift, Universum. Sie war im 23sten. Sollte Anfang kommende Woche die Tage haben. Wenn das nur klappt. Hoffentlich hat sie was daraus gelernt und wird auch Hormone nehmen wie ihre beiden älteren Schwestern und ich. Wir drei sind ja super geschützt. LG
Globi
Dabei seit: 30.07.2008
Beiträge: 2816
"Senta" schrieb:

[
Danke für die Zuschrift, Universum. Sie war im 23sten. Sollte Anfang kommende Woche die Tage haben. Wenn das nur klappt. Hoffentlich hat sie was daraus gelernt und wird auch Hormone nehmen wie ihre beiden älteren Schwestern und ich. Wir drei sind ja super geschützt. LG


Ja, ganz toll die Hormone icon_frown.gif Auch da kann man es verhauen im Fall. Toll, dass es deine Tochter ohne die machen will. Schade, dass du sie nun zu Hormonen drängst.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 09.06.2017 um 08:52.]
Universum
Dabei seit: 13.05.2013
Beiträge: 1515
Ja dann sollte ja wirklich nichts passiert sein. Demfall noch ein paar Tage warten und Beruhigungstee trinken.
Hormonelle Verhütung bis die Ausbildung abgeschlossen ist und man wirtschaftlich auf stabilen Beinen steht macht schon Sinn.


Versprich nichts, wenn Du glücklich bist.
Antworte nicht, wenn Du wütend bist
und triff keine Entscheidungen wenn Du traurig bist.

Autor unbekannt.
Nuvole
Dabei seit: 02.06.2007
Beiträge: 1738
Deine Foto zum Nick, intimste Details über deine Tochter - das ist für mich ein No-Go!

Such dir ein neues Nickbild und versuche deine Tochter besser zu schützen. Auf allen Ebenen!
Universum
Dabei seit: 13.05.2013
Beiträge: 1515
Stimmt Nuvole, das habe ich gar nicht geachtet.
Wird ebenfalls ein Fakeprofil sein a la Schwimmerin, Grillmeisterin, früher mal Moosi etc.
Und immer geht es um so naja- provojative Themen...
Da scheint es jemandem gewaltig langweilig zu sein.

Versprich nichts, wenn Du glücklich bist.
Antworte nicht, wenn Du wütend bist
und triff keine Entscheidungen wenn Du traurig bist.

Autor unbekannt.
Reiselust
Dabei seit: 30.12.2016
Beiträge: 10
An Globi:
Ich glaube, es ist besser, wenn sich Mädchen sicher schützen statt danach Probleme zu haben. Solche Probleme können auch negative psychische Auswirkungen mit sich bringen, indem das entspannte Zusammensein mit dem Partner gar nicht mehr möglich ist und GV dann mehr Angst als Spass macht.

An Nuvole:
Was hast du am Bild von Senta zu kritisieren? In meinen Augen eine ganz normale Mutter/Frau. Dass bei ihrer Tochter irgend mal was schiefgeht, dürfte wohl auch keine Überraschung gewesen sein und dafür ist dann ja die Pille danach da. Alleine schon in der Schweiz sind Tausende davon konsumiert worden. In F und GB wird sie sogar an Schulen abgegeben. Ich glaube, du solltest dich mal auf den Weg machen ins 21. Jahrhundert.

LG Marcelle
Universum
Dabei seit: 13.05.2013
Beiträge: 1515
Ach ja genau Wasserratte, dich habe ich ja ganz vergessen- du bist ja auch eins meiner erwähnten Profilen...
Und du weisst ganz genau was Nuvole meinte.
Wenn eine Mutter ein Profil mit ihrem Foto erstellt, wo ist dann die Privatsphäre der Tochter- die ganze Welt weiss danach über die Gummipanne der Tochter bescheid...
Aber eben, eh alles nur Fake..

Versprich nichts, wenn Du glücklich bist.
Antworte nicht, wenn Du wütend bist
und triff keine Entscheidungen wenn Du traurig bist.

Autor unbekannt.
Universum
Dabei seit: 13.05.2013
Beiträge: 1515
@Reiselust- und plötzlich wird aus Wasserratte Reiselust...

Versprich nichts, wenn Du glücklich bist.
Antworte nicht, wenn Du wütend bist
und triff keine Entscheidungen wenn Du traurig bist.

Autor unbekannt.