Sie befriedigt sich nicht selbst

Quovadis
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 19.05.2020
Beiträge: 2
Heyho
Bin nach 20 Jahren Ehe getrennt und habe seit 1 1/2 Jahren eine Freundin. Sie ist etwa im gleichen Alter und aus Serbien. Der Sex war für uns beide immer gut und wir gehen aufeinander ein. Durch die Corona-Krise sind wir nun seit längerem getrennt (sie ist in Serbien) und daher kommunizieren wir über WhatsApp. Heute haben wir mal ein bisschen Cyber-Sex praktiziert, also so nach dem Motto Kleider langsam weg, ich küsse dich hier und da - auch die pikanten Stellen icon_wink.gif . Als es dann darum ging, sich voreinander selbst zu befriedigen, wollte sie das nicht. Sie hatte sich noch nie selbst befriedigt und wollte es nicht anfangen, weil sie Angst hatte, dass es ihr gefallen könnte und... keine Ahnung was? Dass sie dann keinen Freund mehr braucht oder so... klar, hab ich sie nicht gedrängt, aber für mich ist das unbekannt. Gibt es Frauen, die sich 'nicht' selbst befriedigen? Ok, vielleicht nicht so oft wie Männer... aber nie? Sollte ich ihr das näher bringen? Hab den Eindruck, sie hat da eine falsche Vorstellung davon und sieht es als kompletten Ersatz für Sex mit einem Partner. Wie sehen die Frauen das?
fraulein
Dabei seit: 26.10.2003
Beiträge: 1628
Oder deiner Freundin ging es hier einfach ein Stück zu weit?

Wie auch immer: die Grenzen öffnen sich ja jetzt und ihr könnt das dann ja mal Aug in Aug besprechen. Denn wie immer in solchen Dingen: es ist egal, was andere Frauen denken, tun oder was ihnen gefällt: es ist entscheidend, was deine Freundin damit verbindet und was SIE mag.
Quovadis
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 19.05.2020
Beiträge: 2
Ja, offensichtlich ging ihr das zu weit. Aber meine Frage war ja generell gemeint. Gibt es Frauen, die sich nicht selbst befriedigen? Nie und noch nicht einmal?
nanny72
Dabei seit: 21.05.2006
Beiträge: 1077
Quovadis
Wann befriedigst du dich selbst?
Ist das schon zur täglichen Routine geworden, wenn du sonst keinen Sex hast?
Oder erst, wenn der "Überdruck", das Verlangen Sex zugross wird?
Gerade wenn man erst dann zur Selbstbefriedigung übergeht, wenn der Drang nach Sex zugross wird, da kann es sein, das sie bis jetzt, noch nie an dem Punkt war, wo ihr Bedürfnis, nach Sex, sogross war, das sie es deswegen noch nie ausprobiert hat, mit der Selbstbefriedigung.

Und drängen dazu, solltest Du sie, sowieso nicht. Denn Selbstbefriedigung, kann nicht nur lustvoll sein, es kann auch Frust sein, gerade wenn es nicht so funktioniert, wie man sich das vorstellt. Und das wissen, das einem jemand dabei zuschaut (beim Sex), kann auch befremdlich sein
Ria
Dabei seit: 23.07.2012
Beiträge: 106
genau, vielleicht hat sie ja zuerst einmal Lust, das für sich selber auszuprobieren? Einen Zuschauer zu haben kann durch den Stress echt die Lust abwürgen.

wozu ich mir das wohl in mein Leben eingeladen habe?
fraulein
Dabei seit: 26.10.2003
Beiträge: 1628
Quovadis
Bringt jetzt aber gar nichts, wenn Userinnen hier schreiben, ob sie Selbstbefriedigung praktizieren oder nicht.

Dr. Google kann dir sicher irgendwo statistische Zahlen liefern, wie verbreitet das ist.

Fakt bleibt: deine Freundin kann dem (aktuell/angeblich) nichts abgewinnen und mal direkt gefragt: wieso hast DU ein Problem damit, wenn SIE keins hat? Euer gemeinsames Sexleben ist gemäss deinem Posting ja voll ok, also lass ihr ihres und du hast noch dein privates.