Sie hat's wieder getan

nanny72
Dabei seit: 21.05.2006
Beiträge: 1009
also wenn deine frau es wirklich ernst meint, das sie es nochmals versuchen möchte und beide bereit sind, an sich zu arbeiten und bereit sind, für die Beziehung zu kämpfen, dann solltet ihr es versuchen. wichtig ist auf jedenfall, das ihr weiterhin hielfe habt, das ihr euch klar darüber werdet, was euch am anderen stört, was sich ändern muss, damit die Beziehung wieder stimmt, dass ihr euch wieder wohl fühlt. und wenn ihr keinen gemeinsamen weg findet, bezw einer von beiden, die nötigen Veränderungen nicht will, dann könnt ihr euch immer noch trennen.
Blue64
Dabei seit: 20.08.2003
Beiträge: 1456
"Pitsch11" schrieb:


a) Mit einer Trennung löse ich ein Problem, dafür habe ich viele neue!
b) Trennen kann ich mich auch später noch, da niemand auf mich wartet habe ich keinen Stress
c) die Chance, dass die Beziehung besser resp. wieder sehr schön wird, kann ich nutzen...wird aber sehr anstrengend




Genau das hast du schon früher gesagt - hat sich was verändert?
Tja....

Sie weiss, du wirst immer da sein und hoffen und warten und hoffen und warten usw usw...
Praktisch für sie ...

Ich denke, also bin ich hier falsch !
Spargel_2
Dabei seit: 26.10.2007
Beiträge: 1388
Ich sehe es wie Dude und Blue64.

Das ist zwar nicht das, was du vermutlich hören willst. Aber ich finde, dass EINEN Seitensprung noch verziehen werden kann. Bei ihr scheint es aber schon mehr als einmal vorgekommen zu sein.
Und nun möchte sie, dass DU DICH änderst? Ich finde, wenn schon, müssen sich BEIDE verändern.
Irgendwie habe ich das Gefühl, dass sie sich sicher ist, dass du sie immer wieder zurück nimmst. Irgendwie cool für sie. So hat sie den Fünfer und sWeggli.
Es hat sich ja seit Juni nicht wirklich etwas verändert. Und sie scheint mit dir nicht mehr glücklich zu sein. Ich habe das Gefühl, dass sie bereits abgeschlossen hat.

Nehme jeden Tag wie er kommt!
Pitsch11
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 31.12.2006
Beiträge: 75
@ dude: an den Wochenenden ist sie bei Ihren Eltern. Die Kinder jedes zweite Wochenende dann bei mir (resp. bei Ihr)

Es müss(t)en sich definitiv BEIDE ändern!

Das letzte mal habe ich mich wohl nicht geändert:
- keine Wertschätzung
- keine offene Diskussion
- Rückzug bei Problemen
- ...

ich weiss, es gibt keinerlei Garantie, dass ich in 6 Monaten nicht wieder schreibe "sie hats schon wieder getan". Aber was soll ich tun? Wir leben bis Neujahr "getrennt". Das heisst, wir versuchen Abstand zu gewinnen. Aber wir müssen ja dauern über Kinder, Organisation und uns selber sprechen. Sie will auch wieder eine Paartherapie ins Auge fassen. Auch Sie will sich ändern.

Also, was genau bringt es mir, wenn ich jetzt (obwohl ich erstaunlicherweise immer noch Gefühle für Sie habe) mich endgültig von ihr trenne? Ich vermisse Sie wenn ich alleine bin...OK, ich stehe als Waschlappen da...aber wie Ibex geschrieben hat, darauf sollte ich wohl zuletzt Rücksicht nehmen. Also, was bringt es mir, resp. was verliere ich konkret, wenn ich diese (allerletzte) Chance nocht nutze?

Entweder es klappt nicht oder...
nanny72
Dabei seit: 21.05.2006
Beiträge: 1009
Pitsch11
aber wenn sie dich in ein paar Wochen/Monaten wieder betrügen würde, würde das ja bedeuten, das sie nicht bereit ist, die nötigen Veränderungen anzugehen und ich nehme mal an, dass sie dich nicht mehr betrügt, ist wohl eine Bedingung, dass es zwischen euch wieder funktionieren kann? und wenn sie das nicht schaffen sollte, dann wirst du am ende nicht um eine Trennung herumkommen. auch wenn es dann noch immer schwer sein könnte.
wegen kinder und haus, währe es für dich denn ev machbar, dass du und die kinder im haus bleiben und sie auszieht, falls es denn soweit kommen sollte, das ihr nicht mehr zusammen finden würdet?
du solltest ihr klar sagen, dass es ihre letzte Chance ist und falls sie die nicht nutzt, du dich von ihr trennst. .
goodie
Dabei seit: 12.11.2011
Beiträge: 3235
"Pitsch11" schrieb:

Das letzte mal habe ich mich wohl nicht geändert:
- keine Wertschätzung
- keine offene Diskussion
- Rückzug bei Problemen
- ...


Pitsch11: DAS hier muss sich auf jedenfall ändern. Gibt nichts schlimmeres für eine Ehefrau wenn sie nicht geliebt wird und keine Wertschätzung bekommt. Sie sucht liebe und Bestätigung wohl bei anderen Männern und heult sich dort aus.

„Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg."

Mahatma Gandhi
Pitsch11
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 31.12.2006
Beiträge: 75
@ goodie: ja, ungefähr so ist's wohl gewesen 😢 wir haben uns gegenseitig nicht mehr geschätzt

@ nanny72: natürlich, unsere Ehe müsste sich merklich ändern. Ich nehme jetzt mal an, wenn sie bei mir glücklich ist, betrügt sie mich auch nicht. Das Problem ist nur, ich habe schon mal gehört, dass Sie nur mich will, und nicht alles verlieren...es fällt mir mittlerweile etwas schwer das zu glauben. Aber ich muss! Was habe ich schon zu verlieren, wenn wir's nochmal ein paar Monate versuchen? Entweder klappts oder dann halt nicht...und dann werde ich mir eine Wohung suchen.

Das wegen Haus und Kinder wird wohl schwierig. Ich habe gelernt, dass der Mann (nach wie vor) KEINE Rechte hat. Ich wäre in allen Belangen total auf den Goodwill meiner Frau angewiesen bei einer Trennung.
dude
Dabei seit: 20.05.2003
Beiträge: 1275
Pitsch, es ist ja nicht so, dass ich nicht verstehen kann wie du dich fühlst, nur leider ändert das nichts an der Tatsache, dass sie das Problem ist und nicht du. Wobei klar, welcher Mensch wird nicht gern gewertschätzt, die einen brauchen das mehr als die anderen. Aber ich denke viele Männer sind so, was aber nicht heisst, dass sie es nicht tun. Mal Hand aufs Herz, zeigt sie denn ihre Wertschätzung dir gegenüber? Ich habe das Gefühl gerade Menschen die selber unzufrieden mit sich selber sind, das extrem suchen. Aber selber auch nicht fähig dazu sind. Schau, ich will dir nichts aufschwatzen, aber du wirst zwar nichts verlieren, wie du schreibst, aber irgendwie verlierst du dich selber aber schon....

You can judge the character of a person by the way they treat those who can do nothing for them
yucca
Dabei seit: 08.02.2007
Beiträge: 3069
Pitch, ich habe das Gefühl dass du die Schuld für die Seitensprünge deiner Frau bei dir suchst. Auch vor fast zwei Jahren, als du hier geschrieben hast, hast du schon gekämpft und warst verzweifelt. Geändert hat sich bis jetzt nicht viel. Deine Frau verlangt auch wieder dass du dich ändern musst. Was trägt sie zu eurer Partnerschaft bei? Ich persönlich würde ein Time out machen, damit ihr euch Gedanken machen könnt, wie es weiter gehen soll. Allem Anschein nach hat die letzte Ehetheraphie auch nicht viel gebracht, sonst würdet ihr nicht wieder mit den selben Problemen kämpfen.

Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
taraxacum
Dabei seit: 27.01.2004
Beiträge: 1317
@Pitsch11
Wenn du den Wunsch und das Bedürfnis hast, einen letzten Versuch zu starten - dann tue es. Wenn du jetzt einen Schlussstrich ziehst, würdest du wohl immer sagen...hätte ich doch....
Ich wünsche dir viel Mut, Kraft und Zuversicht!

Wisse immer was du sagst, aber sage nicht immer, was du weisst.