Welche Verhütung für Mädchen

frakei3
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 20.02.2021
Beiträge: 2
Meine Tochter ist 14 Jahre alt und muss sich nun gegen eine Schwangerschaft schützen, weil sie einen Freund hat. Mich interessiert, wie sich euere Töchter schützen und ob die Methode befriedigend ist oder ob es allenfalls Probleme gibt. Ich frage dies bewusst nicht zum jetzigen Zeitpunkt den FA, Weil ich erst Ideen sammeln möchte, wie es eueren Töchtern so ergeht. Ich lasse mich gegen Nachwuchs spritzen, aber das kommt für eine Vierzehnjährige natürlich nicht in Frage. Danke für euere Unterstützung.
annand
Dabei seit: 17.01.2021
Beiträge: 6
Ich habe zwei Tochter, die 16 und 17 Jahre alt sind. Die jüngere trägt das Stäbchen und die ältere die Jaydess. Die jüngere hat ab und an Migräne, aber noch erträglich und nur während relativ kurzer Zeit. Die Ältere ist sehr zufrieden. Hat kaum Blutungen. Persönlich finde ich das Stäbchen aber besser, weil die Jaydess verrutschen oder gar verloren werden kann und dann ist die Schwangerschaft vorprogrammiert. Oh weia!
goodie
Dabei seit: 12.11.2011
Beiträge: 3289
banghead.gif doch eher Verhütung für Teenager oder Jugendliche nicht für Mädchen. Sehr unpassend, ein Mädchen ist man bis 13 Jahre, danach Teenager/Jugendlicher.
Und in dem Alter muss man eh zum Frauenarzt, sonst bekommt man keine Verhütung. Der Arzt kann dann auch gleich beraten was es für Verhütungsmittel es gibt für Teenager.

„Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg."

Mahatma Gandhi