Lehrbeginn, 15 Jähriger alleine zu Hause?

GabrielaA
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 18.10.2002
Beiträge: 5606
Vor 3 Jahren am 4.8.14 begann unser Grosser mit der Lehre. Obwohl wir alle noch Ferien hatten, kamen wir am 2. August zurück.

Genau gleich in diesem Jahr, wo wir am 31.7. zurück kamen und Junior am 2. August startete. Mir war es wichtig, dass wir unsere Söhne nicht alleine zu Hause lassen, wenn sie mit der Lehre starteten. Zu jedem späteren Zeitpunkt ist das für mich total normal, dass wir uU weg sind, wenn Junior keine Ferien mehr hat.

Nun hatte ich aber eine Diskussion mit Eltern, deren Kind, 15, ebenfalls frisch mit der Lehre begann, die Eltern aber noch in ihrer Ferienwohnung weilen mit den 3 jüngeren Geschwistern. Als ich fast etwas entsetzt war und meinte, dass ich es wichtig fände, meinen Sohn zu unterstützen, wurde ich ausgelacht und eher als Glucke dargestellt.


Da ich weiss, dass es hier noch andere Eltern hat, deren Kind nun mit der Lehre startet (oder gestartet ist), würde es mich interessieren, wie ihr und eure Kinder das sieht.

Wenn ihr nun noch Ferien hättet (oder habt), wie wäre das für euch, wenn ihr eurem Kind sagen würdet, du kannst ja eine Woche früher mit dem Zug nach Hause reisen, wir kommen dann später nach?
Universum
Dabei seit: 13.05.2013
Beiträge: 1515
Wäre für mich nie in Frage gekommen.


Versprich nichts, wenn Du glücklich bist.
Antworte nicht, wenn Du wütend bist
und triff keine Entscheidungen wenn Du traurig bist.

Autor unbekannt.
Universum
Dabei seit: 13.05.2013
Beiträge: 1515
Und noch was: lass die anderen doch lachen. Die lachen auch dann noch, wenn Probleme auftauchen, vielleicht werden sie es nicht einmal merken..
Toll, seine eigene Bequemlichkeit dahinter zu verstecken, indem man engagierte Mütter zu Glucken herabsetzt.

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 08.08.2017 um 20:14.]

Versprich nichts, wenn Du glücklich bist.
Antworte nicht, wenn Du wütend bist
und triff keine Entscheidungen wenn Du traurig bist.

Autor unbekannt.
Christa
Dabei seit: 01.01.2002
Beiträge: 433
Für mich auch ganz normal das wenn es geht den 1.Tag Lehre
wir zu Hause sind. Ist doch schön wenn die Kinder dann ihre
ersten Eindrücke und Fragen grad loswerden können.

Muss aber sage sowas haben wir Mütter gar nie untereinander
als Thema gehabt.Würde da gar nicht gross erklären.
Wir machen als Familie Ferien und da müssen wir ja schauen auch
wie wir Ferien machen können.


goodie
Dabei seit: 12.11.2011
Beiträge: 3318
Hab extra diese Woche gar nix geplant weil sie im Lehrlingslager ist, (man weiss ja nie) und nächste Woche meinen Londontrip auf den Dienstag verschoben damit ich am Montag noch daheim bin, wenn sie den ersten Tag zum Arbeiten fährt. Sie ist aber schon 17, war mir aber doch wichtig, dass ich verfügbar bin.
Wie das andere machen ist mir eigentlich egal, das kann jeder selber entscheiden. Wenn es dir wichtig ist GabrielaA dann ist doch das gut. Es muss ja für dich stimmen. Ich finds gut dass dir das auch wichtig ist. icon_smile.gificon_smile.gif

„Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg."

Mahatma Gandhi
GabrielaA
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 18.10.2002
Beiträge: 5606
Ich war eben ziemlich überrascht, als ich eben erfuhr, dass Familie X noch mit ihren 3 jüngeren Kindern in der Ferienwohnung weilt und das Älteste alleine mit dem Zug nach Hause reiste.

Es ist mir egal, ob ich in den Augen dieser Eltern als Glucke dastehe. MIR war es wichtig, meinen Sohn moralisch zu unterstützen.

Muss vielleicht noch sagen, dass diese Eltern ständig negativ über ihr Kind meckern.

Mein Mann und ich hatten beide auch noch eine Woche Ferien. Es wäre uns nie in den Sinn gekommen, gemeinsam zu verreisen. So hatten wir halt "nur" 2 Wochen, wo wir weg waren. Zu Hause ist es auch schön und Junior konnte von der Arbeit und allen Eindrücken berichten.
yucca
Dabei seit: 08.02.2007
Beiträge: 2907
Würde für mich nie in Frage kommen, und mit Glucke hat das überhaupt nichts zuntun.

Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
dasa
Dabei seit: 17.02.2002
Beiträge: 191
Hat für mich auch nichts mit Glucke zu tun, eher wohl mit Fürsorge.

Ich und mein Mann haben unsere Ferien immer auf die Aktivitäten der Jungs abgestimmt und werden dies auch noch so lange machen, wie uns danach ist. Es ist für uns absolut normal und auf keinen Fall ein Verzichten. Es wäre uns einfach nicht wohl, in solch wichtigen Momenten nicht zu Hause zu sein.
GabrielaA
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 18.10.2002
Beiträge: 5606
Unser "Kleiner" ist zwar auch 17, aber eben ich hätte es mir nicht vorstellen können, ihn ganz alleine zu lassen.

Erst wollten mein Mann und ich noch übers Wochenende weg fahren - etwas in die Berge. Wir wären Freitag Vormittag gegangen und Sonntag zurück gekehrt.

Doch dann fühlte ich mich nicht gut (gesundheitlich), so blieben wir zu Hause. Damit hätte ich jetzt kein Problem gehabt, ihn am Freitag Abend nach der Arbeit nicht mehr persönlich zu sehen, aber 3 Tage lang nicht...
Zugerli1
Dabei seit: 20.03.2016
Beiträge: 308
Für mich ist das selbstverständlich, mein Kind auch an diesem speziellen Tag zu "begleiten".