Schnupperlehre

Yvonne
Dabei seit: 31.12.2001
Beiträge: 712
Ich bestelle unsere "Schnuppis" immer auf 08:00 Uhr, und mir würde es auch ein bisschen schräg rüberkommen wenn eine solche Frage käme.
Sind sie dann mal als Lernende bei uns, haben sie so ziemlich gleitende Arbeitszeit und dann ist es eh kein Thema.
Grüsse Yvonne
Aly
Dabei seit: 16.10.2002
Beiträge: 64
Meine Kinder sind in der Ausbildung und auf Bus und Zug angewiesen. Und ich kann dir sagen, dass zu 90% die ÖVs immer Verspätung haben. Deshalb unbedingt früher gehen. Und auch das Anfragen betr. später kommen in den Schnupperlehren wäre uns nie in den Sinn gekommen. Viel Erfolg deinem Sohn.
thea
Dabei seit: 28.06.2013
Beiträge: 878
"Aroserli" schrieb:

Ok mal schauen wie es dann der Sohn machen will. Er müsste 07.15 beginnen. Er wäre dann schon so ca. 06.50 beim Betrieb. Weiss ja nicht, ob zu dieser Zeit schon jemand dort ist. Es sind beides kleinere Betriebe.


Wenn Dein Sohn um 07.15 beginnen soll, ist es ja auch nur von Vorteil, wenn er schon 5-10 Minuten vorher nach dem Verantwortlichen fragen kann und damit rechtzeitig am richtigen Arbeitsplatz ist. Sollte bei der Ankunft noch niemand da sein, kurz durchatmen, vielleicht etwas trinken, Nachrichten checken... icon_wink.gif
GabrielaA
Dabei seit: 18.10.2002
Beiträge: 5618
Blöd ist es eher, wenn es nur alle Stunde eine Verbindung hat und es um 5 bis 10 Minuten nicht reicht.

Ist er um 6.50 im Betrieb oder am Bahnhof? Ich weiss ja nicht, wie weit der Sohn von der Haltestelle, Bahnhof zum Arbeitsplatz laufen muss. Aber hier könnte er ganz gemütlich hinlaufen, evtl. kurz vorher noch was essen oder trinken, etc. Gerade am ersten Tag alles nochmals durchlesen, was auch immer. Jedenfalls alles Gute

Mein Sohn muss morgen von seinem Arbeitsplatz aus in einen anderen Betrieb an ein wichtiges Gespräch. Seine Begleitperson ist an jenem Tag bereits im Ort. Er muss um 15.30 dort sein, der Bus käme um 15.26 an. Dann muss er noch ein paar Schritte laufen, es könnte zu Verspätungen kommen, etc. Somit muss er 30 Minuten früher im Lehrbetrieb gehen. Aber lieber zu früh, als zu spät.