Besuchsrecht und Selbstverständliches

Rotchaepl0
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 16.02.2020
Beiträge: 3
Hallo zusammen ich bin neu Hier und möchte Euch mal Fragen was Ihr von meinem Problem haltet und evtl habt Ihr mir Ratschläge die mir helfen könnten.

Mein Problem.

Ich bin Geschieden und Vater einer Tochter die 11 Jahre alt ist und sie lebt bei der Mutter.
Ich habe das Besuchsrecht für jedes Zweite Weekend sowie an Geregelten Feiertagen und zwei Wochen Ferien im Jahr.

Dass Funktioniert ja eigentlich ganz gut jedoch ist meine Exfrau oftmals ziemlich störrisch und entfacht immer wieder Streitereien die eigentlich nicht sein müssten.

Ich schreibe immer ein WhatsApp auf die Mobil nr. meiner Ex und gebe sozusagen eine Bestellung auf was meine Tochter fürs Weekend alles Benötigt.
z.b alle Hausaufgaben oder wenn spezielle Sachen geplant sind wie Wanderungen oder andere Sachen erwähne ich stehts dass sie z.B gute schuhe oder eine Dicke Jacke usw mitnehmen soll.
Da meine Tochter Ritalin benötigt schreibe ich immer zuletzt : alle Medikamente
Da ich ab und an ins Ausland verreise oder es mal passieren kann das meine Tochter einen Unfall hat schreibe ich auch : KK und ID ( Krankenkassenkarte und Identitätskarte )

Jetzt habe ich genau diese Aufforderung beim letzten Weekend nicht geschrieben da ich es Vergessen habe ich habe es bemerkt aber nicht Korrigiert weil es für mich eigentlich selbstverständlich ist. Jedoch habe ich die Rechnung ohne meine Ex gemacht , meine Tochter hatte keine KK und ID bei sich.

Ich habe bei der Mutter nachgefragt wieso meine Tochter diese Karten nicht dabei habe und die Antwort war : Du hast es ja nicht aufgeschrieben dann muss ich Sie nicht mitgeben.

Was Haltet Ihr vom Verhalten meiner Exfrau und was habt Ihr mir für Ratschläge .

nanny72
Dabei seit: 21.05.2006
Beiträge: 1045
Naja
KK und ID habe ich normalerweise auch nicht mitgegeben
Wobei die Kinder nicht beim Ex übernachtet haben, weil er das nicht wollte
Ich währe froh gewesen, wenn er mir jeweils im voraus gesagt hätte, was er machen möchte, aber das war bei ihm zuviel verlangt. Er hat dann lieber vor Ort rumgestänkert, weil die Kinder nicht passend, für seine geplanten Aktivitäten angezogen waren.
Vielleicht einfach reinschreiben, bezw Nachtrag machen, für ein nächstes Mal, dann ist klar, das du es brauchst. Auch wenn sie es bis da immer brauchte und es ev selbstverständlich sein sollte, das es mit sollte
Gerade wenn du immer alles auflistest und dann Mal was nicht drauf ist, kann es passieren, das man denkt, diesmal werde es nicht gebraucht
Rotchaepl0
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 16.02.2020
Beiträge: 3
Danke für deine Antwort Klar war es mein Fehler dass ich überhaupt damit angefangen habe immer alles aufzulisten.

Aber ich sage mal die ID und die KK benötigt mann jetzt einfach z.b bei einem Eintritt ins Kino oder Hallenbad müsste sie sich mal ausweisen wegen des Alters.

Oder sie erleidet einen Unfall bei mir dann muss sie im Spital die KK vorweisen können.

Jedoch geht die Mutter streng nach Gesetzt so wie sie es auslegt und bleibt sturr der Auffassung sie müsse nichts mitgeben was nicht Augelistet sei und die KK und ID sei keine Pflicht.


Egal ich werde mich in zukunft zusammenreissen und peinlich genau auflisten was Sie benötigt
goodie
Dabei seit: 12.11.2011
Beiträge: 3289
Du wirst das in dem Fall weiterhin peinlich genau aufschreiben. Ich denke ich würde bei einem *normalen* Papi-Wochenende auch nicht davon aus gehen dass das gebraucht wird.

Nimms locker, jede Exbeziehung hat so seine Tücken. Sei froh dass es nur das ist. Gibt noch ganz schlimmere Ex-Frauen. icon_redface.gif

„Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg."

Mahatma Gandhi