Obligatorischer Vaterschaftstest bei Geburt

goodie
Dabei seit: 12.11.2011
Beiträge: 3372
icon_eek.gif Gibts das wirklich noch, Frauen die einen ONS haben und sich NICHT schützen?? Ich denke da nicht mal an eine mögliche SS sondern auch an die vielen Geschlechtskrankheiten.... banghead.gif

„Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg."

Mahatma Gandhi
Universum
Dabei seit: 13.05.2013
Beiträge: 1515
Sicher gibt's das. Tripper und Co ist nicht um sonst wieder auf dem Vormarsch...

Versprich nichts, wenn Du glücklich bist.
Antworte nicht, wenn Du wütend bist
und triff keine Entscheidungen wenn Du traurig bist.

Autor unbekannt.
Universum
Dabei seit: 13.05.2013
Beiträge: 1515
http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/sexualitaet/news/geschlechtskrankheiten-auf-dem-vormarsch-tripper-und-syphilis-kommen-zurueck_aid_1152959.html

Versprich nichts, wenn Du glücklich bist.
Antworte nicht, wenn Du wütend bist
und triff keine Entscheidungen wenn Du traurig bist.

Autor unbekannt.
Blue64
Dabei seit: 20.08.2003
Beiträge: 1456
"ibex" schrieb:

"Blue64" schrieb:

Ich finde, ich als Mutter bin in erster Linie nur meinem Kind gegenüber verantwortlich - und ihm muss ich Rede und Antwort stehen für all meine Entscheidungen.
Und wenn ich entscheide, keinen Vater zu nennen, einen bestimmten Mann als Vater zu nennen, dann ist das in erster Linie meine Verantwortung und geht es dem Kuckucksvater gut, dann ist allen geholfen.


Ich fass es echt nicht, was ich hier zu lesen bekomme banghead.gif
Genau diese menschenverachtende Haltung, ja sogar kriminelle Energie ist genau der Grund dafür dass eine solche Forderung im diskutiert wird!

@Blue, du weisst schon, dass

in Östereiche (wo ja alles so viel besser ist) es ein strafbares Offizialdelekt ist, wenn die Mutter wissentlich einen falschen Vater angiebt!?!


Ich habe noch nie geschrieben, dass in Österreich alles besser ist, also lass diesen Scheiss - und ja, ist es, ich weiss das. Dennoch muss Schluss sein mit dieser Idee, Alles und Jedes per Gesetz regeln zu wollen. Und wie soll DEIN Gesetz beweisen, dass Frau wissentlich einen falschen Vater nannte. Aber DEIN Gesetz fördert so ein Verhalten. Heimliche Vaterschaftstest sind auch verboten und es gibt jede Menge Väter, die ihn trotzdem machen lassen !!!

Die derzeitigen Gesetze sind - vor allem durch das automatische gemeinsame Sorgerecht - so gelegt, dass jeder Mann feststellen lassen kann, ob er der Vater ist oder nicht. Das Prozedere würde ich vereinfachen, beschleunigen. Das wäre hilfreich.

Und so blöd es ist: aber es ist nun mal die Frau, die ab Zeitpunkt der erwiesenen Schwangerschaft einen Wissenvorsprung hat vor den Männern. Und kein Gesetz der Welt kann das ausgleichen.



Krieg dich wieder ein mit deinem "menschenverachtend" - wenn, ist es deine Idee mit diesem Gesetz. Denn ein Grossteil der werdenden Mütter kommen zivilisiert mit dem Kindsvater aus - egal, ob mit oder ohne Beziehung. Und nur wegen ein paar Prozent anderer muss man nicht den Grossteil unter Generalverdacht stellen.

Ich denke, also bin ich hier falsch !
Blue64
Dabei seit: 20.08.2003
Beiträge: 1456
"Universum" schrieb:

Absurd?? Und was ist mit den nicht wenigen Frauen, die eben NICHT wissen wer der Vater ist und sich dann einen Zahlvater suchen dem sie das Kind dann "unterjubeln"? Das ist nicht unwesentlich, diese Männer zu schützen vor solcher kriminellen Energie.


Und wie soll das gehen?? Auf jeden Fall sicher nicht durch einen obligaten allgemeinen Vaterschaftstest. Am ehesten kann man werdenden Mütter noch durch Strafzahlungen, und zwar deftige, "disziplinieren, wenn es denn je eindeutig nachweisbar ist, dass sie gelogen hat!

Wenn ein Mann Zweifel hat, hat er ja schon die gesetzliche Möglichkeit, per Gericht einen Vaterschaftstest durchzuführen. Ich hab's vorhin geschrieben: hier könnte man das Prozedere erleichtern.

Und sonst? Wenn Frau einen Mann als Vater angibt, kann niemand beweisen, ob sie weiss, dass er der Vater ist oder nicht?



[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 24.06.2014 um 14:42.]

Ich denke, also bin ich hier falsch !
Universum
Dabei seit: 13.05.2013
Beiträge: 1515
Warum nicht? Wenn man gleich nach der Geburt diesen Test macht, wie z.b. den Guthritest bei allen Neugeborenen. Das ist doch ganz einfach. Wer ein reines Gewissen hat, den interessiert ein solcher Routinemässiger Test überhaupt nicht und bei den anderen Fällen hilft er, viel weiteres Leid zu verhindern.

Versprich nichts, wenn Du glücklich bist.
Antworte nicht, wenn Du wütend bist
und triff keine Entscheidungen wenn Du traurig bist.

Autor unbekannt.
KlaraM
Dabei seit: 01.03.2013
Beiträge: 1770
Routinemässig = kostenlos?!
KlaraM
Dabei seit: 01.03.2013
Beiträge: 1770
"Universum" schrieb:

Absurd?? Und was ist mit den nicht wenigen Frauen, die eben NICHT wissen wer der Vater ist und sich dann einen Zahlvater suchen dem sie das Kind dann "unterjubeln"? Das ist nicht unwesentlich, diese Männer zu schützen vor solcher kriminellen Energie.


Kriminelle Energie? Ich gehe davon aus, dass die allermeisten Frauen NICHT wissen, von wem das Kuckuckskind ist, sondern einfach wissen, dass es auch von einem andern sein könnte. Schliesslich muss die Frau mit zwei Männern im in Frage kommenden Zeitraum Sex gehabt haben, sonst gäbe es kein Kuckuckskind.
KlaraM
Dabei seit: 01.03.2013
Beiträge: 1770
"goodie" schrieb:

icon_eek.gif Gibts das wirklich noch, Frauen die einen ONS haben und sich NICHT schützen?? Ich denke da nicht mal an eine mögliche SS sondern auch an die vielen Geschlechtskrankheiten.... banghead.gif


Öhm, ja, schätzungsweise gleich viele Frauen wie Männer. icon_biggrin.gificon_biggrin.gificon_biggrin.gificon_biggrin.gif
Universum
Dabei seit: 13.05.2013
Beiträge: 1515
Wir sind in der Familie persönlich betroffen und daher lege ich den Fokus natürlich darauf, weil die Frau genau gewusst hat, dass sie dem Zahlvater ein Kind "untergejubelt" hat.
Aber eigentlich ist es ja egal, wieviel von jeder Sorte "Kuckuckskinder" es gibt. Ein einfacher Test würde es von Anfang an unbürokratisch an den Tag legen.

Versprich nichts, wenn Du glücklich bist.
Antworte nicht, wenn Du wütend bist
und triff keine Entscheidungen wenn Du traurig bist.

Autor unbekannt.