Polizist werden in Aargau // Anforderungen

ElektrOo
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 08.01.2019
Beiträge: 10
Hallo zusammen, gestern habe ich mit der Kantonspolizei Aargau Kontakt aufgenommen, sie empfahlen mir, dass ich mit der Kantonspolizei Basel-Stadt Kontakt aufnehme, da man dort keinen CH-Pass braucht. Auf jeden Fall weiss ich auch, dass der Polizeiberuf sehr anstrengend ist, man hat Nachtschichten, man muss am Wochenende arbeiten, man riskiert sein Leben, man kann alles mögliche sehen, trotzdem WILL ich Polizist werden, die Bevölkerung beschützen sowie den Leuten helfen. Ich will mich nicht so einfach aufgeben, die Grösse ist in Ordnung, Sportlichkeit, Sprache, alles passt.


Kann man eigentlich bei der Polizei "Ride along"/Ein Tag mit der Polizei machen oder ist es in der Schweiz garnicht möglich?
GabrielaA
Dabei seit: 18.10.2002
Beiträge: 5446
Frag doch direkt an. Hier im Forum erhältst du eh keine zuverlässigen Antworten. Oder wenn hier jemand schreibt, ja das geht, gehst du dann auf den nächsten Posten und sagst, Hallo da bin ich. Ich möchte heute gerne einen Tag hier verweilen?

Bevor du überhaupt an eine Ausbildung als Polizist zugelassen wirst, musst du noch sehr viele andere Hürden überwinden. Eine gute Schule abschliessen, mindestens eine 3 jährige Lehre abschliessen, min. C-Bewilligung oder CH Pass. Führerschein. Das alles dauert noch mindestens 6 Jahre.

Konzentrier dich auf die Schule und Ausbildung. Schaue zu, dass du dir nie was zu Schulden komnen lässt, halte dich körperlich fit - teainiere jetzt schon, damit du sicher diesen Teil locker erfüllen kannst.

In den nächsten Jahren merkst du schnell, wie weit du von diesem Ziel entfernt wirst.

Im Forum fragen stellen, bringt dich nicht weiter.
Wirbelsturm
Dabei seit: 10.08.2013
Beiträge: 317
@GabrielaA
Mir kommt es so vor, nach deinen beiden einträgen, als würdest du es ihm alles schlecht reden wollen. Er fragt nach Tips und Infos. Wenn man nicht helfen kann oder möchte und statt es ins negative zu ziehen, sollte man es einfach gut sein lassen.

Mir egal ob ich in den Himmel oder in die Hölle komme, ich hab auf beiden Seiten Freunde.

Menschen glauben oft der Mehrheit und nicht der Wahrheit.

Einige Menschen sind nicht Dumm, die haben einfach nur Pech beim Nachdenken
ElektrOo
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 08.01.2019
Beiträge: 10
@GabrielaA Führerschein kommt mit der Zeit, der wird sowieso gemacht, ich bin momentan in der Sek und da bin ich der Meinung, dass es genung gut ist. Niederlassungsbewilligung C kommt auch mit der Zeit, das sind eben so Sachen, welche Zeit brauchen. Und sportlich bin ich auch, das wird auch so bleiben. Ich verstehe aber gerade dich nicht, die meisten haben eine sehr hilfsreiche Antwort geschrieben, ausser dich. Ich weiss nicht, wie es in deinem Leben läuft, auf jeden Fall solltest du nicht so negativ denken und schreiben. Ich habe gefragt, ob man bei der Kantonspolizei “1 Tag mit der Polizei” absolvieren kann und nicht, ob mir jemand Negativität im Forum zeigt. Habe nett gefragt, wollte auch eine nette Antwort. Wenn dich die Thema stört, kannst runter scrollen und meine Beiträge ignorieren. Du hast schon mind. 2x die gleiche Antwort gegeben.


Lieber werde ich mich jetzt vorbereiten und fragen, bevor es schon zuspät wird. Ich bin mir sicher, dass wir hier in Forum einen Polizisten haben.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.2020 um 23:35.]
goodie
Dabei seit: 12.11.2011
Beiträge: 3202
Übrigens die Kantonspolizei Zürich bildet Leute aus für die Flughafensicherheit, das nennt sich Zivile Angestellte. Falls es mit dem Schweizer Pass nicht so schnell klappt. Da trägt man auch eine Polizeiuniform macht Personenkontrollen und Passkontrolle und Gepäckkontrollen. Diese Tätigkeit kann man auch mit einer C-Aufenthaltsbewilligung machen. Man braucht einfach eine abgeschlossene Ausbildung und einen tadellosen Leumund. Wär vielleicht noch eine Alternative für dich.

„Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg."

Mahatma Gandhi
GabrielaA
Dabei seit: 18.10.2002
Beiträge: 5446
Wo bitte schön soll ich geschrieben haben, dass ich ihm das nicht zutraue oder sonst negativ?

Möchte ich mich ganz unbedingt und seriös über etwas informieren, so ist es daa beste dies gleich bei den richtigen Fachkröften zu tun.

Ich riet ihm lediglich, sich bereits jetzt auf die Ziele vor zu bereiten (Schule, Ausbildung, Leumund, Niederlassungsbewilligung etc)

Zudem gibt es ähnliche Berufe, wi die Voraussetzungen niedriger sind und auch sehr spannend. Zb Sicherheitsdienst, Grenzwacht etc.

Globi
Dabei seit: 30.07.2008
Beiträge: 2774
@ElektrOo

Wenn es dir so wichtig ist, irgendwann mal Polizist zu sein, dann musst du sicher nicht hier fragen. Aber mal bei der Kantons- oder Stadtpolizei deines Kantones nachfragen, ob es Infoveranstaltungen gibt. (Früher konnte man sich solche Infos an einer Züspa oder so holen, gibts leider nicht mehr. Evt. noch Berufsmesse).

Und wenn du so dermassen versessen bist, irgendwas mit Schutz und Rettung zu machen: Fang doch mit der Jugendfeuerwehr an. Da jagt man keine Verbrecher, du kriegst aber doch etwas einen Einblick, was hinter den Kulissen läuft. Und schaden tut das im Lebenslauf garantiert nicht. Und evt. kannst du Verbindungen knüpfen. icon_wink.gif.
Huso
Dabei seit: 17.04.2018
Beiträge: 84
Hey icon_smile.gif

Wenn man sich einfach mal online umsieht, kann man echt gute Stellenanzeigen finden.
Auch zu jedem Job gibt es unterschiedliche Informationen, auf die man zugreifen kann.

Ich persönlich muss sagen, dass ich wirklich unterschiedliche Informationen gefunden habe.

War selbst auf der Suche nach einem Job in Graz.
Umgeschaut habe ich mich
Kam echt gut zurecht icon_smile.gif

Aber gut, jedem das seine.