Sport und Bewegung

Tom2016
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 05.08.2016
Beiträge: 83
Ich war lange Jahre als Fussballer sportlich aktiv. Dann haben mich diverse Bänderrisse gebremst und ich habe mich in den letzten Jahren weniger der Bewegung und mehr den kulinarischen Genüssen hingewandt. Mit entsprechender Auswirkung auf meinen Body. Nun möchte ich dieses wieder ändern und habe mir zum Start 2 x wöchentlich Sport und Bewegung verordnet. Wer von Euch ist auch ein Bewegungsmuffel und möchte das ändern? Und wer ist sportlich aktiv und kann mir einige Restart-Tipps geben?
Spargel_2
Dabei seit: 26.10.2007
Beiträge: 1418
Ich bin ein Bewegungsmensch...

Was für Sport hast du dir selber verordnet?

Ganz wichtig finde ich, dass du langsam wieder mit Sport beginnst. Das heisst, nimm es zuerst gemütlich. Gehe anfänglich z.B. 15 Min. Joggen und baue dann das Training auf. Oder gehe eine halbe Stunde Velo fahren, zuerst gerade aus und später dann auch auf einen Hügel... So hast du auch ein Erfolgserlebnis und kannst stolz auf dich sein.

Ich würde gleichzeitig auch ein bisschen auf die Ernährung schauen. Du musst auf nichts verzichten, aber einfach ein bisschen weniger essen und zwischendurch mal ein Stück Obst, anstelle von Chips oder Süssem.

Wünsche dir viel Spass bei der Bewegung...

Nehme jeden Tag wie er kommt!
Tom2016
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 05.08.2016
Beiträge: 83
Ich habe mir erst mal Fahrradfahren, leichte Wanderungen und sorgsames Joggen verordnet. Bei dem Wetter auch noch Schwimmen. Beim Joggen aktuell ein Mix aus zügigem Gehen und wieder Laufen. Hab da einen Trainingsplan für Anfänger/Wiedereinsteiger gefunden und bin recht strikt im Einhalten. Schulterklopf icon_lol.gif Wieviel Einheiten Sport hast Du in Deinem Wochenplan Spargel?

Bezüglich Ernährung versuche ich auch etwas bewusster zu Essen. Da ich gerne koche und natürlich esse, versuche neues leichteres zu probieren. Was ist Du denn so?
bienchenchen
Dabei seit: 24.03.2015
Beiträge: 12
Finde es gut, dass du wieder mehr Sport machen willst, wichtig ist nur, dass du es langsam angehst und nicht überpowerst. Besser regelmäßig Sport und weniger intensiv, als gleich beim ersten Mal volle Power und dann die nächsten Male wegen Muskelkater auslassen icon_wink.gif

Ich denke Fahrradfahren und Wanderungen sind ein guter Start. Schwimmen und Joggen (wenn langsam für den Start) ist auch gut. Wenn du das dann noch mit gesunder Ernährung verbindest, wirst du schon bald gute Erfolge spüren.

LG
DerFratz
Dabei seit: 12.07.2016
Beiträge: 13
Am Anfang sollteste auf keinen Fall an deine Grenzen gehen wennman so lange kein Sport betrieben hat müssen die Muskeln sich ja erstmal wieder dran gewöhnen. Also locker anfangen mit etwas fahrradfahren oder schwimmen und dann langsam steigern.
goodie
Dabei seit: 12.11.2011
Beiträge: 3355
Du kannst dich schon mal mit einem Schrittzähler ausstatten und so schauen was du an *normalen* Tagen so läufst und darauf aufbauen. Immer mal wieder etwas mehr machen. Oder mit einer App Runtastic kannst du alles *zählen* auf Velofahren, wandern oder joggen.

„Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg."

Mahatma Gandhi
Tom2016
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 05.08.2016
Beiträge: 83
Vielen Dank für Eure Inputs! Bin gerade in einer Phase von hoher Motivation und in Bewegung.
Kosinadi
Dabei seit: 18.08.2016
Beiträge: 2
Der schnellste Weg ist der, ins Fitnesscenter zu gehen und sowohl die Muskulatur, als auch die Ausdauer zu trainieren icon_smile.gif
Tom2016
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 05.08.2016
Beiträge: 83
Fitnesscenter übt gar keinen Reiz für mich aus. Da bewege ich mich lieber in der freien Natur und hacke Holzicon_smile.gif
kapitänin
Dabei seit: 13.07.2016
Beiträge: 16
Geht mir genau so, Fitness-Studio ist eine No-Go-Area! icon_biggrin.gif