Wie wichtig ist euch ein Schwedenofen/Cheminee

musta
Dabei seit: 17.09.2004
Beiträge: 458
@» yasmine:
Offene Cheminee dürfen nicht mehr eingebaut werden. o.k. man kann die Türe offen lassen, doch Wärmetechnisch nicht sehr sinnvoll und wir denken doch alle auch an die Umwelt.

Leben und leben lassen
musta
Dabei seit: 17.09.2004
Beiträge: 458
@all
Platztechnisch lässt sich heute ein Cheminee oder ein Schwedenofen gleichermassen gestalten. Einzig, dass beim Cheminee die Frischluftzufuhr zwingend ist. Meine Kollegin hat ein neues Cheminee und das braucht Platz, wie unser Ofen (der muss ja auch von der Wand weg stehen).

Leben und leben lassen
all inclusive
Dabei seit: 03.04.2007
Beiträge: 1033
@musta: das wusste ich nicht. Ich hatte im Elternhaus ein Cheminée und wir haben sehr oft Feuer gemacht, sogar Marroni darin gebraten. Auch wenn wir heute zu Besuch gehen lieben es meine Kinder am offenen Feuer zu sein und Holz nachzufüllen. Häufig ist doch das Sichtfenster grösser als bei den Schwedenöfen.
musta
Dabei seit: 17.09.2004
Beiträge: 458
@yasmine
Es gibt heute x-varianten. Du kannst Cheminee einbauen lassen, die haben einen kleineren Feuerraum, als ein Schwedenofen. Auch gibt es Schwedenöfen die haben über 180 Grad -Fenster. Alles ist möglich auch bei den Preisen. icon_smile.gif

Leben und leben lassen
Gelöschter Benutzer
@Yasmine

Verglast ist heute Vorschrift. Unsere Verglasung (übers Eck) kannst du ganz nach oben schieben, sodass man sie nicht mehr sieht. Im Sommer stellen wir dann einfach ein paar frische Scheiter rein und lassen es offen. Wenn es in Betrieb ist, oft so eine Mischform, halb offen. Wenn alle den Raum verlassen oder wenn wir schlafen gehen und es brennt noch ein wenig, mache ich ganz zu.
Melinandra
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 11.04.2004
Beiträge: 58
Danke



Ich hätte noch eine Frage.Wieviel zahlt ihr für den obligatorischen Kaminfeger jährlich?

@briki

Lehmofen tönt super.
Weisst du ob man das nacher steuertechnisch abziehen kann, wenn man den nachträglich einbauen lässt?
musta
Dabei seit: 17.09.2004
Beiträge: 458
@» Melinandra:
unser Ofenbauer meinte, dass wir diesen nur ca. alle 5 Jahre brauchen. Wir können das Rohr öffnen und wenn da Russ von 5 mm drinn ist, sollte schon mal wieder ein Kaminfeger drüber.
Haben letztes Jahr ein Schreiben erhalten, dass der Kamin gereinigt werden sollte (feuerpolizeit). Da steht jedoch ein Absatz, dass wenn wir weniger als 200 kg Holz verbrennen von dieser Reinigung abesehen können. na klar verbrennen wir weniger. Schliesslich wissen wir, wieviel Holz, dass 200 kg sind. icon_smile.gif

Leben und leben lassen
Viola
Dabei seit: 28.10.2007
Beiträge: 205
In unseren Ferien verfügen wir jeweils über einen Schwedenofen. Ich liebe ihn. Ein Feuer ist soooo gemütlich. Zudem lässt sich in der Uebergangszeit prima heizen damit. Bei einem Eigenheim wäre mir das schon wichtig, aber sicher nicht das ausschlaggebende Kriterium.
erna
Dabei seit: 03.01.2002
Beiträge: 870
Wir haben vor rund 20 Jahren gebaut. Mit Umluft/WärmespeicherCheminée.
Er ist im Zentrum unseres Hauses und braucht Platz, das ist wahr.

Für uns ist es Gemütlichkeit und Heizung. Wir heizen ein und der Speicher verhilft uns für nachhaltige Wärme. 5 Stück Holz brauchen auch wir durchschnittlich. Ein Ster Holz reicht uns für 2 Winter, meist sogar noch länger.

Kaminfeger: laut Feuerpolizei sind wir verpflichtet die Heizung (Brenner/Ofen) einmal im Jahr kontrollieren/reinigen zu lassen. Dies wird bei uns sogar von der Gemeinde überprüft. Kosten: ca. 200.--, je nach Aufwand.
Dies ist jedoch kantonal unterschiedlich. Mein Bruder im Aargau hat alle 2 bis 3 Jahre den Kaminfeger im Haus. Kant. Reglement anschauen.
Blumerl
Dabei seit: 25.10.2007
Beiträge: 1497
Wir haben uns vor knapp vier Jahren diese Frage auch gestellt und uns sogar überlegt, Rohre ziehen zu lassen, wenn wir uns gegen einen Schwedenofen entscheiden würden. Heute sind wir froh, haben wir weder Schwedenofen noch störende Rohre im Wohnzimmer. Wenn wir mal vor Geld schwimmen und ein neues Haus bauen würden, könnte ich mir vorstellen, ein Cheminee einzubauen. Aber in unserem recht grosszügigen Wohnzimmer würde der Ofen für meinen Geschmack zu viel Platz wegnehmen, und wir haben trotz Wärmepumpe immer schön warm.