Wo kann man nachhaltige Basics kaufen? Erfahrungen auf diesem Gebiet?

EmiliaB
Dabei seit: 09.03.2016
Beiträge: 30
"coconutblossom" schrieb:


ja ich kenne das, es ist wirklich oft vorgekommen, dass ich etwas gekauft habe, was ich nicht wirklich brauche nur weils nicht viel gekostet hat. mein kleiderschrank war daraufhin überfüllt und vieles noch ungetragen... da möcht ich einfach weg von diesem: "ich muss das haben" das label klingt spannend, wusste gar nicht, dass man aus algen stoffe machen kann! weißt du ungefähr, um wieviel der wasserverbrauch weniger ist als jetzt bei anderen materialien?



Geld spart man nicht wenn man etwas billiges/vergünstigtes kauft, dass man dann nicht braucht - sondern wenn man es erst gar nicht kaufticon_smile.gif

Laut Angabe auf deren Homepage spart man dadurch 97% des Wassers ein, welches man sonst bei der Herstellung von Baumwoll-Shirts verbrauchen würde. Das ist schon ziemlich viel würde ich sagen.
DaminaBrueck
Dabei seit: 05.06.2020
Beiträge: 5
Ich habe mal gehört, dass wenn man etwas sehr günstiges bei H&M oder Zara bestellt und diese Sachen dann zurückschickt, dass diese direkt verbrannt werden, da der Aufwand teurer ist, als das ganze noch einmal aufzubereiten und zu verkaufen. Ich bestelle deswegen sowas gar nicht online, sondern kaufe das nur, wenn es auch passt.
coconutblossom
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 11.04.2018
Beiträge: 42
"EmiliaB" schrieb:


Geld spart man nicht wenn man etwas billiges/vergünstigtes kauft, dass man dann nicht braucht - sondern wenn man es erst gar nicht kaufticon_smile.gif

Laut Angabe auf deren Homepage spart man dadurch 97% des Wassers ein, welches man sonst bei der Herstellung von Baumwoll-Shirts verbrauchen würde. Das ist schon ziemlich viel würde ich sagen.


das sind weise worte, das muss man sich unbedingt vor augen halten, um nicht in die schnäppchenfalle zu treten.
das herstellungsverfahren ist laut homepage wirklich fair und nachhaltig.

"Damina Brueck" schrieb:
Ich habe mal gehört, dass wenn man etwas sehr günstiges bei H&M oder Zara bestellt und diese Sachen dann zurückschickt, dass diese direkt verbrannt werden, da der Aufwand teurer ist, als das ganze noch einmal aufzubereiten und zu verkaufen. Ich bestelle deswegen sowas gar nicht online, sondern kaufe das nur, wenn es auch passt.


okay, das ist heftig, kann aber wirklich wahr sein. ich habe mal davon gehört, dass eben auch ganz viele designerklamotten verbrannt werden zu saisonende, damit sie nicht zu günstig verkauft werden können... verrückt...
EmiliaB
Dabei seit: 09.03.2016
Beiträge: 30
"DaminaBrueck" schrieb:

Ich habe mal gehört, dass wenn man etwas sehr günstiges bei H&M oder Zara bestellt und diese Sachen dann zurückschickt, dass diese direkt verbrannt werden, da der Aufwand teurer ist, als das ganze noch einmal aufzubereiten und zu verkaufen. Ich bestelle deswegen sowas gar nicht online, sondern kaufe das nur, wenn es auch passt.



Ja das stimmt, ist bei Amazon auch so mit vielen Rücksendungen. Das muss man sich mal vorstellen, echt irre. Nagelneue Sachen werden wieder zerstört. Davor schickt man sie auch noch brav auf eine Weltreise banghead.gif


coconutblossom
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 11.04.2018
Beiträge: 42
was für eine verschwendung... banghead.gif deshalb wäre es echt wichtig, einfach mal wohl überlegt zu kaufen und eher in die nachhaltige schiene zu gehen....
goodie
Dabei seit: 12.11.2011
Beiträge: 3310
Eigentlich hast du recht, leider ist die Welt so gedreht: Je billiger desto besser. Ich ertappe mich auch immer mal wieder.....



„Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg."

Mahatma Gandhi
EmiliaB
Dabei seit: 09.03.2016
Beiträge: 30
Man wird es auch alleine nicht wirklich verändern können. Meiner Meinung nach ist wichtig, dass man zumindest selbst einiges dafür tut, dass sich etwas ändert.
Und wenn man dann eben mal ein Teil bei H&M, Zara oder Amazon bestellt, dann sollte man es zumindest lange tragen oder zum Second Hand bringen wenn man es nicht mehr möchte. Aber die Sachen lieber wegschmeißen anstatt sie zu waschen geht mal gar nicht. Man muss sich halt auch fragen ob es nicht mehr Sinn macht ein Hochwertiges Shirt zu haben anstatt von 10 die nach zweimal waschen kaputt oder eingegangen sind.
coconutblossom
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 11.04.2018
Beiträge: 42
am besten man achtet darauf, dass die sachen so gut es geht aus hochwertigen materialien sind die viele waschgänge gut überstehen, da hat man dann am meisten was davon. die teile von grey fashion berlin fühlen sich wirklich sehr robust an und sind angenehm auf der haut. ich weiß, dass das nicht immer möglich ist, jeder soll das machen was er kann. aber jeder sollte einfach einmal ein bewusstsein für den kauf entwickeln.
EmiliaB
Dabei seit: 09.03.2016
Beiträge: 30
Wenn jeder das macht, was er oder sie dazu beitragen kann, ist das ja auch schon sehr viel. Dabei sollte man auch gar nicht immer auf andere schauen. Wenn andere nichts machen bzw. vielleicht weniger machen als man selbst, sollte man das nicht persönlich nehmen. Ich achte nicht auf andere, zumindest beurteile ich dann andere nicht und verhalte mich dann anders, nur weil andere Menschen nicht mir folgen. Ich mache es ja weil es für mich etwas bedeutet. Mit dem Finger auf andere deuten und dann sagen, die machen es nicht, also mach ich es auch nicht (mehr), ist für mich der falsche weg.
Hoffe für die Modebranche wird nachhaltige Mode in Zukunft auch immer wichtiger, so wie es mit Bio in der Lebensmittelbranche passiert ist.
coconutblossom
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 11.04.2018
Beiträge: 42
ich hoffe auch, dass sich fair fashion und nachhaltige mode immer weiter etablieren. das ist ein thema, das immer öfter angesprochen werden sollte, damit sich man das interesser der mitmenschen weckt. ich bin ganz bei dir, dass man andere nicht verurteilen sollte. wie schon gesagt, jeder tut was er kann, da sollte man sein augenmerk allein auf sich selber richten.